Von Rostock nach Güstrow – from Rostock to Güstrow

Am Himmelfahrtstag den 2. Juni 2011 sind alle radbegeisterten Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern dazu aufgerufen, die 100 internationalen Radler von Rostock aus auf einem Teil der Strecke Kopenhagen – Berlin zu begleiten. Am Vormittag können die Sehenswürdigkeiten in der Rostocker Innenstadt besichtigt werden, bevor es auf die nächste Etappe der Tour von Rostock nach Güstrow geht.

Universitätsplatz – Quelle: Medienservice der Universität Rostock

Gestartet wird um 13.00 Uhr vom Universitätsplatz aus. Als Abstellort für die Räder steht der bewachte Innenhof in der Schwaanschen Straße 3a zur Verfügung. Ein Zwischenstopp in Bützow sorgt für die nötige Erholung, um gegen 18.30 Uhr in Güstrow anzukommen (Informationen folgen!).

From Rostock to Güstrow

On Ascension Day, June 2, 2011, all colleagues enthusiastic in cycling from Mecklenburg-Western Pomerania are called to accompany the international cyclists, beginning from Rostock, for a part of the route Copenhagen – Berlin. Before setting out for the next stage of the tour from Rostock to Güstrow, the points of interest in the city centre of Rostock can be visited in the morning.
The tour will start at 13.00 p.m. beginning  in the courtyard of Bücherspeicher in Schwaansche Straße 3a.

Starting point: http://www.ub.uni-rostock.de/ub/xLibraries/location_xde.shtml?location=BSP

As location for parking the cycles the guarded inner courtyard in Schwaansche Straße 3a will be on hand. A stopover in Bützow will provide the necessary recreation so that all will be able to arrive in Güstrow at about 18.30 p.m.

Adressen und Veranstaltungsorte

Donnerstag, 2. Juni

Universitätshauptgebäude:

13.00 Uhr Start der Etappe Rostock-Güstrow
Universitätsplatz 1, 18055 Rostock

Bücherspeicher:

Universitätsbibliothek Rostock
Schwaansche Straße 3a, 18055 Rostock
Standort: http://www.ub.uni-rostock.de/ub/xLibraries/location_xde.shtml?location=BSP

Translation follows!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *